Poliscan Speed

Das wohl derzeit umstrittenste Messgerät PoliScan Speed der Firma Vitranie wird in Gelnhausen und Umgebung häufig für Geschwindigkeitsmessungen eingesetzt. Das Gerät strahlt einen sogenannten Laserfächer über die Straße, welcher sowohl herannahende, als auch wegfahrende Fahrzeuge aufgrund der Reflexion der Karosserie erfassen kann.
Das OLG Frankfurt am Main hat zwar mit Beschluß von Dezember 2014 der Diskussion ein Ende bereitet, welche Sftware zulässig und mit welcher Auswertesoftware, mit welchem Tuff-Viewer, zu arbeiten ist. Das OLF Frankfurt am Main führte aber auch aus, dass es gleichwohl auch bei Einsatz dieses Messgerätes zu Fehlern in der Messung kommen kann und eine Überprüfung auf Bedienfehler weiterhin möglich ist. So ist nach wie vor zu prüfen, ob der Auswerterahmen plausibel an der Fahrzeugfront aufliegt, ob das Gerät gültig geeicht ist, ggf nach der letzten Eichung Reparaturen an dem Gerät vorgenomen wurden, die eine Nacheichung erfordet hätten und ob die Messstelle entsprechend der Bedienungsanleitung eingerichtet wurde.

Sprechen sie uns an. Wir legen gegen den Bußgeldbescheid Einspruch ein, nehmen Akteneinsicht und prüfen, ob Messfehler ggf zu einer Fehlmessung führten.

Jan Szymanski
ADAC Verragsanwalt
Fachanwalt Verkehrsrecht